» Home «

QueerUferlos 92.4  –  Home

Sendung vom 07. Oktober 2021 (21:00 – 22:00 Uhr auf LORA München 92.4)

Wer ist alt?

Horst Kerwien geht in der Sendung der Frage nach, was ist alt oder wer fühlt sich alt? Er spricht mit der Künstlerin und Barbesitzerin Cosy Pièro, deren legendäre Bar „Bei Cosy“ bis in die 80ziger Jahre das Glockenbachviertel bereicherte. Außerdem besucht er die Bunte Runde im ASZ Glockenbachviertel.

Verantwortlich für diese Sendung und am Mikrofon ist Horst Kerwien.

Die Sendung kann hier nachgehört werden (Wiederholung vom 28.04.21):

 

» Sendung vom 07.10.2021 «

 

Sendung vom 16. September 2021 (21:00 – 22:00 Uhr auf LORA München 92.4)

Schwule Väter

Heute Abend geht es um ein wenig beachtetes Thema. Es gibt Männer, die sich anfänglich für das Leben mit Frau und Kindern entscheiden oder entschieden haben und sich erst später zu ihrer Liebe zu einem Mann bzw. zu ihrem Schwulsein bekennen. Für diese Männer gibt es im SUB in München eine Selbsthilfegruppe. Ich habe heute Abend Hendrik, den Leiter dieser Gruppe zu Gast. Wir sprechen über die Probleme und Sorgen dieser Väter, und welche Hilfestellungen die Gruppe bieten kann.

Verantwortlich für diese Sendung und am Mikrofon ist Sven Lewerenz

Die Sendung kann hier nachgehört werden:

» Sendung vom 16.09.2021 «

 

Sendung vom 09 September 2021 (21:00 – 22:00 Uhr auf LORA München 92.4)

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Am 26.09.2021 ist Bundestagswahl und in dieser Wahl ist wieder alles möglich, nachdem Angela Merkel als Bundeskanzlerin nicht mehr antritt. Constantin Jahn und Fritze Letsch sind im Gespräch über die deutschen Parteien und ihre Ausrichtungen hinsichtlich der Interessen der queeren Bewegung? Ein weiteres Thema ist die derzeitige IAA Mobility in München.

Verantwortlich für diese Sendung und am Mikrofon sind Fritz Letsch und Constantin Jahn

Die Sendung kann hier nachgehört werden:

 

» Sendung vom 09.09.2021 «

 

Sendung vom 02. September 2021 (21:00 – 22:00 Uhr auf LORA München 92.4)

Am 23. Juli 2021 ist der bekannte und sehr beliebte Fernsehmoderator Alfred Biolek im Alter von 87 Jahren verstorben. Richtig bekannt wurde Alfred Biolek in den 1970er Jahren, als er für Rudi Carrell die Show „am laufenden Band“ produzierte und später mit eigenen für die damalige Zeit ungewöhnlichen und progressiven Showformaten mit internationalen Gästen sehr bekannt wurde. Zu nennen wären hier „Mensch Meier, Bio’s Bahnhof, Kölner Treff“ und später dann in den 1990er Jahren die einzigartige und beste Talkshow ever im deutschen TV „Boulevard Bio“. Dann folgte noch die bekannte Kochshow „Alfredissimo“, die bis Ende der 2000er Jahre lief, bevor Alfred sich dann in den Ruhestand zurückgezogen hat.

Wir (Uwe Brisgis und der damalige uferlos Kollege René Haßfurther) konnten im Jahr 2016 ein persönliches Gespräch mit Alfred in seiner Wohnung in Köln führen. René hatte uns seinerzeit dankenswerterweise diesen Kontakt ermöglicht, weil er Alfred schon länger kannte und mit ihm einige Projekte gestartet hatte.

Aus Anlass des Todes von Alfred Biolek führen wir von queeruferlos heute ein Telefongespräch mit René Haßfurther, der sich extra für uns die Zeit genommen hat, mit uns über Alfred zu plaudern. Ebenso werden wir einige Ausschnitte aus unserem damaligen Gespräch mit Alfred Biolek einblenden.

Auf den Bildern seht Ihr René Haßfurther, Alfred Biolek und Uwe Brisgis (in seiner Kölner Wohnung im Jahr 2016) und die Bilder von Alfred Biolek’s letzter Ruhestätte auf dem Melatenfriedhof in Köln. Die letzteren Bilder wurden uns freundlicherweise von René Haßfurther und dem Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie zur Verfügung gestellt.

Verantwortlich für diese Sendung und am Mikrofon ist Uwe Brisgis & Constantin Jahn

Die Sendung kann hier nachgehört werden:

» Sendung vom 02.09.2021 «

 

Sendung vom 19. August 2021 (21:00 – 22:00 Uhr auf LORA München 92.4)

60 Jahre nach dem Bau der Berliner Mauer

Die Sendung erinnert an den Bau der Berliner Mauer vor 60 Jahren. Der Zeitzeuge Horst Kerwien berichtet von seinen Erfahrungen während und nach dem Mauerbau, den er als junger Soldat in der Bundeswehr erlebt hat.

Verantwortlich für diese Sendung und am Mikrofon ist Holm Hasenbein

Die Sendung kann hier nachgehört werden:

» Sendung vom 19.08.2021 «

 

Sendung vom 12. August 2021 (21:00 – 22:00 Uhr auf LORA München 92.4)

Gespräch mit Ricardo Eche

Holm Hasenbein ist im Gespräch mit Ricardo Eche, er ist ein aus Brasilien stammender deutscher Schauspieler, Regisseur und Theaterautor. 2004 gründete er in München eine brasilianische Theaterkompagnie, das Teatro Brasileiro de Munique.

In São Paulo nahm er Schauspielunterricht bei der Schauspielerin Miriam Mehler. 1988 lebte Ricardo in Spanien und arbeitet im Bereich Entertainment. Bei einer Tournee-Pause und einer Reise nach Deutschland beschloss er, in München zu bleiben. Er bekam ein Engagement am Theater Bél Étage und war dort etliche Jahre als Schauspieler und Tänzer in der Travestie und den Theaterproduktionenen Simply The Best, Die Schöne und das Biest und Soirée Française und Salome engagiert.

Verantwortlich für diese Sendung und am Mikrofon ist Holm Hasenbein

Die Sendung kann hier nachgehört werden:

 

» Sendung vom 12.08.2021 «

 

Sendung vom 05. August 2021 (21:00 – 22:00 Uhr auf LORA München 92.4)

Eine Reise nach Gran Canaria

Sven Lewerenz berichtet amüsant und mit einem Augenzwinckern über seine letzte Reise nach Gran Canaria, die er mit seinem Mann unternommen hat. Ein unbedingter Reisetipp.

Verantwortlich für diese Sendung und am Mikrofon ist Sven Lewerenz

Die Sendung kann hier nachgehört werden:

 

» Sendung vom 05.08.2021 «

 

Sendung vom 15. Juli 2021 (21:00 – 22:00 Uhr auf LORA München 92.4)

CSD Abschlusskundgebung in München am 10.7.21

Trotz aller Widerigkeiten fand in München dieses Jahr ein CSD auf der Straße statt. Nach der Radldemo wurde eine Abschlusskundgebung gehalten, die wir Euch in der Sendung präsentieren.

Verantwortlich für diese Sendung und am Mikrofon ist Constantin Jahn

Die Sendung kann hier nachgehört werden:

» Sendung vom 15.07.2021 «

Sendung vom 08. Juli 2021 (21:00 – 22:00 Uhr auf LORA München 92.4)

Brauchen wir noch einen CSD?

Fritz Letzsch ist im Gespräch mit Peter und Constantin Jahn zum Thema des politischen CSD. Welche Rechte sind für queeren Menschen in den letzten Jahren erkämpft worden und sind wir jetzt ohne politische Aufgabe, mal etwas provokant gefragt?

Verantwortlich für diese Sendung und am Mikrofon ist Fritz Letsch, Peter und Constantin Jahn

Die Sendung kann hier nachgehört werden:

» Sendung vom 08.07.2021 «

Weitere Sendungen im Archiv

♥♥♥

 

Veranstaltungen

Termine gibt’s im Terminkalender von LEO dem queeren Magazin in Bayern, das überall in der Szene ausliegt.

 

 

Das queere Radio München sucht Verstärkung

Egal ob Ihr Gay, Lesbe, BI, Trans, Inter oder Hetero seid, solange ihr euch für Schwule Themen einsetzen wollt, seid ihr gerne gesehen.

Ob Jünger oder Älter, Freude am Ehrenamt und Zuverlässigkeit sind das einzige was wir erwarten. Logisch das Ihr auch aus München oder näherer Umgebung sein solltet, da wir ja LIVE arbeiten. Also seid bitte nicht Schüchtern, traut euch, für jeden findet sich die passende Aufgabe. Nicht nur am Microphon sondern auch rund um die Vorbereitung ist viel zu tun.

Die Redaktion von Uferlos sendet über die Plattform von Radio LORA 92,4 München. Das Team arbeitet ehrenamtlich und mit Freude bei Moderation, Recherche,Interviews und Technik.

Wir würden uns freuen neue Gesichter kennen zu lernen, die Interesse hätten, richtig Radio zu machen und damit „On Air“ zu gehen.
Interessenten nehmen bitte Kontakt unter unserer E-Mail auf: kontakt@queeruferlos.de

Fotos Studio Technik © QueerUferlos

Uferlos im Überblick

Sendetermin

Uferlos, das queere Radio für München und Südbayern, sendet immer LIVE
am 1.- 2.- 3. Donnerstag im Monat von 21 – 22 Uhr auf LORA München 92.4 (im Kabel auf 96.75).

Die Sendungen werden für Euch auch hier im Podcast zum nachhören bereit gestellt.

Uferlos-Redaktionstreffen

Die Redaktion trifft sich immer am 4. Mittwoch im Monat ab 19:30 Uhr zur Redaktionskonferenz wie auch zum Erfahrungsaustausch mit Hörern und Interessenten. Das ist die Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen und Anregungen zum Programm zu besprechen. Wir treffen uns immer im Gruppenraum in der Münchner AIDS-Hilfe, Lindwurmstr. 71 (U-Bahn Goetheplatz). Einfach vorbeikommen!

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.